ZATVORI
1px



DINOSAURIER BILD AUSWÄHLEN

Allesfresser

Die Bezeichnung Archaeopteryx kommt aus dem Altgriechischen das sinngemäß "Urschwinge" bedeutet. Allein schon der Name dieses prähistorischen Tieres offenbart in vielerlei Hinsicht seine Merkmale. In der Evolution der Dinosaurier stellt der Archeopteryx den Übergang von Dinosauriern zu Vögeln dar.


MEHR

Archaeopteryx war ein kleiner Flugsaurier, der seiner Form nach den heutigen Vöglen ähnlich war, wie z. B. den heutigen Elstern.

Der Archaeopteryx war ca. 30 cm lang und wog zwischen 300 und 500 Gramm. Er hatte einen kurzen Schädel und einen langen Schnabel, der eine Reihe von kleinen Zähnen beinhaltete, was den einzigen Unterschied zu den heutigen Vögeln darstellt.


MEHR

Im Juli dieses Jahres, im Nordosten Chinas, wurde ein außerordentlich gut, nahezu vollständig erhaltenes Fossil eines gefiederten Dinosauriers entdeckt. Für diesen 1,8 Meter langen Fleischfresser geben die Forscher an, dass er sehr schnell laufen konnte, dass sein Körper mit Federn bedeckt war und dass er auch Flügel hatte, jedoch wahrscheinlich nicht fliegen konnte.


MEHR

Troodon aus dem griechischen übersetzt bedeutet " Wunden reißender Zahn“. Dieser Dinosaurier hatte in seinem Kiefer sehr scharfe Zähne.

Der Troodon war ein kleiner Dinosaurier, der uns mit seinem Aussehen sehr an Vögel erinnert. Er lebte in der späten Kreidezeit vor 75 bis 65 Millionen Jahren, seine Länge betrug 2,4 und sein Gewicht ca. 50 kg, seine Höhe betrug etwas weniger als einen Meter.


MEHR

Der Caudipteryx bekam seinen Namen nach dem griechischen Wort, das übersetzt "Schwanzfeder" bedeutet.

Der Caudipteryx Dinosaurier hatte die Größe eines Pfaus, er lebte vor etwa 124.600.000 Jahren, während der frühen Kreidezeit. Er hatte 15-20 cm lange Federn und war vögelähnlich. Seine Länge betrug an die 3 m und sein Gewicht ca. 20 kg.

Er war eine Mischung zwischen Reptilien und Vögeln. Er hatte einen  kurzen quadratförmigen Schädel mit einer schnabelartigen Schnauze, versehen mit einigen Zähnen. Er hatte einen untersetzten Rumpf und lange Beine, die ihm Schnelligkeit verliehen. Das Ende des Rumpfes dieses prähistorischen Tieres endete mit einem kurzen Schwanz, welcher der Spitze entlang versteift war, wie der gefiederte Schwanz bei den heutigen Vögeln. Im Bereich seiner Brust, hatte dieser kleine Dinosaurier einen rudimentären dritten Finger, Klaue. Er war ein Allesfresser.

 


1px