ZATVORI
1px



DINOSAURIER BILD AUSWÄHLEN

Bilder von Dinosauriern

Der Allosaurier ist ein Dinosaurier, welcher vor 150 Millionen Jahren im Zeitalter des Oberjura lebte, die Übersetzung des Namens Allosaurus bedeutet "andersartige Echse", was weitgehend auf sein Aussehen hindeutet. Dieses Tier war ein großes Raubtier. Sein nicht allzu großer Schädel war mit einem großen Gebiss und zahlreichen spitzen Zähnen ausgestattet.


MEHR

Carcharodontosaurus Dinosaurier ist ein altgriechisches zusammengesetztes Wort, das als "Große Weiße Hai Echse" übersetzt wird, da das Gebiss des prähistorischen Monsters dem Gebiss des Haies ähnelt.

Carcharodontosaurus ist ein fleischfressender Dinosaurier. Er wog 8 Tonnen und die Länge seines Schädels betrug 1.6 Meter, diese Tiere konnten eine größere Wachstumshöhe als der Tyrannosaurier erreichen. Geschätzte maximale Länge beträgt 13,5 m. Seine Zähne waren 20 cm lang. Nicht nur sein Körper, auch sein Schwanz war massiv. Die Vorderbeine waren kurz, mit drei Fingern und starken Krallen versehen. Er lebte im Gebiet von Nord-Afrika. Seine Gegenwart auf der Erde fand zur Zeit der  geologischen Evolution der Erde, im Kreide Zeitalter vor etwa 90 Millionen Jahren statt.

 

Archaeopteryx  ist ein altgriechisches zusammengesetztes Wort, welches als "erster Vogel" übersetzt wird. Hier handelt es sich um den ersten bekannten Vogel auf Erden, welcher vom Dinosaurier entstanden ist.

Arheopteriks ist der älteste bekannte Vogel. Arheopteriks oder Urvogel entwickelte sich aus Dinosauriern Theropoden und stellt eine Übergangsform zwischen Vögeln und Reptilien dar. Es hatte Flügel und war mit Federn bedeckt. Er lebte zur Zeit der geologischen Entwicklung der Erde, vor ungefähr 145 Millionen Jahren in der späten Jura Zeitalter. Der Archaeopteryx konnte mit einer Geschwindigkeit von fast 200 km / h fliegen. Fossilien dieses Tieres wurden im süddeutschen Bundesland Bayern gefunden.

Arheopteriks war so groß wie ein Rabe, 50 cm lang und 0,8 bis 1 kg schwer. Er hatte einen kleinen Kopf und eine große Anzahl kleiner gezackter Zähne im Schnabel, welches das einzige anatomische Merkmal darstellt, wodurch er von den neuzetilichen Vögeln getrennt wird. Er hatte einen kurzen gefiederten Hals, der in seinen untersetzten und schmalen Rumpf überging, und mit seinem langen gefiederten Schwanz endete. Dieser prähistorische Vogel bewegte sich auf dem Boden mit Hilfe von zwei Beinen, seine Füße waren mit drei mit scharfen Krallen versehen Fingern versehen. Statt der Vorderbeine, während seiner Evolution, besaß der  Archeopteryx  zwei gefiederte Flügel, die im das Fliegen ermöglichten.

 

Seismosaurus bekam seinen Namen von dem griechischen zusammengesetzten Wort, welches übersetzt die Bedeutung „Echse von welcher die Erde bebt“ hat, aufgrund der Größe des Dinaosauriers bebte die Erde unter seinen Füßen, als er sich bewegte.  

Seismosaurus war ein enorm großer pflanzenfressender Dinosaurier, von einer sogar mehr als 33 m Länge und einem Gewicht zwischen 50 und 75 Tonnen! Er zählt zu den längsten Dinosauriern der Welt, der vor etwa 156 Millionen oder 145 Millionen Jahren gelebt hat, während des Entwicklungs-Zeitraums unseres Planeten, welcher als spätes Jura Zeitalter bezeichnet wird. Er war von riesiger Größe. Er hatte einen langen Hals, großen Schwanz wie eine Peitsche, und sein Magen war in der Lage, sogar Steine zu verdauen. Diese Arten von Dinosauriern werden langhalsige Dinosaurier oder Sauropoden genannt. 

Mit seinem langen Schwanz, wenn er in schwenkte, tötete er jedes Raubtier, von welchem er angegriffen wurde. Diese Dinosaurier lebten in Herden. Fossile, dieses größten Dinosauriers der Welt, wurden in den Vereinigten Staaten im US-Bundesstaat New Mexico gefunden.

Der Acrocanthosaurus Dinosaurier bedeutet nach Ableitung des antiken griechischen Wortes "große leichtfüßige Echse".

Acrocanthosaurus lebte in einer historischen Zeit der geologischen Entwicklung des Planeten Erde, im frühen Kreide Zeitalter vor etwa 115 bis 105.000.000 Jahren, in Gebieten nahe dem Meer.

Acrocanthosaurus war ein erbittertes Raubtier, das etwa 9-12 m lang war und etwa 2300 kg wog. Er hatte einen großen Kopf um 1,4 m lang und 68 dünne, scharfe Zähne. Er hatte Spitzen, die sich entlang seiner Wirbelsäule dem Hals und Schwanz erstreckten. Seine starken Hände waren mit drei Fingern und Krallen versehen, er ging auf zwei Beinen.

Er war ein Aasfresser, Fleischfresser. Fossilien wurden in Amerika gefunden. Sehen Sie sich Bilder von diesem leichtfüßigen Dinosaurier – Acrocanthosaurus an.

Allosaurus war der größte fleischfressende Dinosaurier am Ende des Jura Zeitalters. Anders als Tyrannosaurus Rex hatte er große kraftvolle vordere Gliedmaßen mit drei Fingern und riesigen Krallen.
 
Darüber hinaus hatte er auch auf den Beinen scharfe Krallen. Er war 12 Meter lang und wog etwa 2-3 Tonnen, lebte im Jura Zeitalter, in Wäldern in der Nähe von Flüssen, seine Überreste wurden in Europa, Afrika als auch in Nordamerika gefunden. Der Schädel des Allosaurus ist wie bei den meisten Dinosauriern, voller Hohlräume und aus schmalen Knochenstreifen gebildet.
 
Deshalb war sein Kopf leicht und beweglich, sodass er riesige Fleischstücke schlucken konnte. Statt abgenutzten, ausgefallenen Zähnen wuchsen ihm neue.

1px