ZATVORI
1px



DINOSAURIER BILD AUSWÄHLEN

Kreidezeitalter

Wir stellen Ihnen das aus Kunststoff  hergestellte Spielzeug (Figur) Tyrannosaurus Rex vor. Das lateinische vom griechischen abgeleitete zusammengesetzte Wort Tyrannosaurus Rex bedeutet „ Königsechse“.


MEHR

Tropeognathus aus dem Griechischen übersetzt bedeutet "Echse mit Kiel an der Schnauzenspitze".

Der Tropeognathus war ein fliegendes Reptil, das während der späten Kreide vor 125 oder 100 Millionen Jahren lebte. Dieses prähistorische fliegende Monster hatte eine Flügelspannweite von 8 m. Als Erkennungsmerkmal hatte er zwei Kämme einen auf der oberen Seite der Schnauzenspitze und einen auf der unteren.

Er hatte eine Schnauze ähnlich dem Schnabel des Pelikans, die verwendet wurde,um im Flug Fische aus dem Meer, Fluss oder See zu fangen. Die vorderen und hinteren Glieder dieses Tieres,sind im Laufe der Evolution mit den Flügeln zusammengewachsen,diese fliegende Echse hatte keinen Schwanz. Seine Heimat war Südamerika.

Dinosaurier Stygimoloch übersetzt als "Höllenbach (Dämon aus dem Fluss Styx)". Der Stygimoloch lebte am Ende der Kreidezeit vor etwa 68 bis 65.000.000 Jahren.

Fossilien sind in Nordamerika gefunden worden. Stygimoloch war 2-3 m lang und 78 kg schwer. Er war ein pflanzenfressender Zweibeiner. Er lebte in den Wäldern von Nordamerika.
Der Stygimoloch hatte einen kleinen Schädel und kleine Kiefer, während der Schädel auf der linken und rechten Seite der Schädeldecke, fünf Paar eng angereihte scharfe Hörner aufwies. Sein kurzer Hals setzte sich mit seinem untersetzten Rumpf fort, an dem sich ein etwas längerer Schwanz, des prähistorischen Tieres, befand. Stygimoloch bewegte sich auf seinen zwei Hinterbeinen, die dicker und stärker als die vorderen Beine waren.

Alle Beine waren an ihren Enden mit fünf Zehen versehen, an deren Spitzen sich scharfe Krallen befanden.

 

Der Thespesius ist ein griechisches Wort, das übersetzt die Bedeutung "magischer westlicher Dinosaurier" hat.

Der Thespesius Dinosaurier lebte in der Kreidezeit, zwischen 127 und 65 Millionen Jahren, im nördlichen Teil von Amerika im späten Kreidezeitalter.

Der Thespesius hatte einen flachen, langen Schädel und große Kiefer wie bei den heutigen Krokodilen, aber er war ein Pflanzenfresser. Sein schlanker Hals setzte sich mit einem plumpen Körper, der mit einem etwas längeren Schwanz endete fort. Dieses prähistorische Monster bewegte sich auf seinen großen Hinterbeinen, welche in der Höhe der Füße drei mit Krallen versehene Zehen hatten. Die Vorderbeine des Tieres waren klein und unansehnlich. Sie endeten mit drei Pfoten, die mit drei kleinen Krallen bewaffnet waren.

 

Der Euoplocephalus ist ein Dinosaurier, sein Name aus dem Griechischen übersetzt hat die Bedeutung "gut gepanzerter Kopf ". Der Euoplocephalus lebte vor etwa 70 bis 65.000.000 Jahren, in einer Entwicklungszeit des Planeten Erde, welche späte Kreidezeit benannt wurde.

Der Euoplocephalus war ein Dinosaurier, welcher eine Länge von 6 m hatte und er wog etwa 2 Tonnen (die Größe eines Elefanten). Der Euoplocephalus hatte vier kurze, stämmige Beine (die Hinterbeine waren länger als die Vorderbeine) und einen kurzen Hals. Er bewegte sich in Herden. Der Euoplocephalus war  ein Pflanzenfresser. Fossilien von prähistorischen Tieren wurden in Nordamerika, in Kanada und Amerika entdeckt.

 

Pleurocoelus aus dem Griechischen übersetzt bedeutet „ Röhrenknochen Echse“, diesen Namen bekam er wegen seinem hohlen Knochenskeletts.

Der Pleurocoelus Dinosaurier lebte vor 110 Millionen Jahren in einem Entwicklungszeitalter der Erde, das mittlere Kreidezeit genannt wird. Er war ein reiner Pflanzenfresser, erreichte eine Höhe von rund 9 Meter und eine Länge von 15 m bis 18 m.

Die Paläontologen behaupten, dass er trotz seiner Größe, eine äußerst milde Natur hatte. Fossile Überreste von diesem prähistorischen Tier sind in Nordamerika, in den Vereinigten Staaten gefunden worden.

 

Die Übersetztung des Namens aus dem Griechischen dieses prähistorischen Tieres, hat die Bedeutung  „alleinstehende Echse“. Es lebte als separate Einheit ohne Herde oder Rudel seiner Art.

Der Dinosaurier Alectrosaurus lebte vor etwa 80.000.000 bis 75.000.000 Jahren im historischen Zeitalter der Entwicklung der Erde, welches späte Kreidezeit oder Oberkreide genannt wird.

Er war etwa 5 m lang und wog 1,5 Tonnen. Er hatte stämmige Hinterbeine, auf denen er stand und sich fortbewegte, kleine stümmelhafte Vorderbeine, einen langen und steifen Schwanz. Er gehörte zu den Fleischfressern. Fossile Überreste dieses prähistorischen Tieres sind in der Wüste Gobi in der Mongolei (Zentralasien) gefunden worden.

Sehen Sie sich die schönsten und besten Dinosaurier Bilder an!

 

Dinosaurier bilder! Der Protoceratops erhielt seinen Namen nach seinen Merkmalen, nämlich den Hörnern, welche sich auf seinem Oberkopf befanden.
 
Dieses prähistorische Tier lebte in einem historischen Zeitraum, der Entwicklung des Planeten Erde vor 85 Millionen Jahren, nämlich in der frühen Kreidezeit.
 
Den Protoceraptos zeichneten seine langen Hörner, die sich an seinem Oberkopf befanden aus. An der Spitze seines Schädels befand sich ein Schnabel mit starken Kiefern, die gleiche Schädelform können wir heute bei den sogenannten Elefantenschildkröten finden. Sein kleiner und kurzer Hals setzte sich fort mit einem untersetzten Körper, der auf zwei Paar Beinen stand, und mit einem kleinen Schwanz endete.
 
Der Protoceraptos war ein 1,8 bis 2 Meter langer, an der Schulter ca. 0,75 Meter hoher Dinosaurier und wog 180 kg. Er lebte in Herden. Fossile Überreste dieser Tiere wurden in der Wüste Gobi in der Mongolei gefunden.

 

Der Deinonychus bekam seinen Namen nach einem Wort, welches als „schreckliche Kralle“ übersetzt wird! Dieser Dinosaurier hatte sichelförmige Krallen an den vorderen Gliedmaßen.

Der Deinonychus Dinosaurier ernährte sich mit Fleisch (Fleischfresser), er lebte vor 115 Millionen Jahren in der frühen Kreidezeit. Den Namen bekam er aufgrund der sichelförmigen Krallen an den zweiten Zehen seiner Füße. Deinonychus war bis zu 3,4 m lang und hatte ein Gewicht bis zu 73 kg. Er hatte einen länglichen Schädel mit kräftigen Kiefern, mit etwa 60 scharf gekrümmten Zähnen. Der kurze Hals des Deinonychus setzte sich mit einem kleinen und untersetzten Rumpf fort, welcher mit einem langen Schwanz endete. Er bewegte sich auf zwei Beinen.

Das erste Paar seiner Beine, an welchen sich je drei Finger befanden, waren dünner und kürzer. Der erste Finger war am kürzesten, während der letzte am kleinsten war. An den Hinterbeinen hatte der Deinonychus an den dritten Zehen sichelähnliche Krallen, die er zur Jagd verwendete. Der ganze Körper dieses Monsters war mit Federn bedeckt, was ihn zu einem Vorfahren der Vögel klassifiziert. Die fossilen Überreste dieser Dinosaurier sind in Zentralasien (Mongolien) und Nordamerika (Kanada und USA) gefunden worden.

 


1px