ZATVORI
1px



DINOSAURIER BILD AUSWÄHLEN

gefiederte Dinosaurier

Die Bezeichnung Archaeopteryx kommt aus dem Altgriechischen das sinngemäß "Urschwinge" bedeutet. Allein schon der Name dieses prähistorischen Tieres offenbart in vielerlei Hinsicht seine Merkmale. In der Evolution der Dinosaurier stellt der Archeopteryx den Übergang von Dinosauriern zu Vögeln dar.


MEHR

Archaeopteryx war ein kleiner Flugsaurier, der seiner Form nach den heutigen Vöglen ähnlich war, wie z. B. den heutigen Elstern.

Der Archaeopteryx war ca. 30 cm lang und wog zwischen 300 und 500 Gramm. Er hatte einen kurzen Schädel und einen langen Schnabel, der eine Reihe von kleinen Zähnen beinhaltete, was den einzigen Unterschied zu den heutigen Vögeln darstellt.


MEHR

Dinosarier Shuvuuia wurde nach dem mongolischen Wort mit der Bedeutung „Vögel“ benannt.

Shuvuuia ist ein Dinosaurier-Vogel, der zur Zeit der geografischen Entwicklung unseres Planeten, das heißt, in der späten Kreidezeit vor etwa 85 oder 75 Millionen Jahren lebte.


MEHR

Im Juli dieses Jahres, im Nordosten Chinas, wurde ein außerordentlich gut, nahezu vollständig erhaltenes Fossil eines gefiederten Dinosauriers entdeckt. Für diesen 1,8 Meter langen Fleischfresser geben die Forscher an, dass er sehr schnell laufen konnte, dass sein Körper mit Federn bedeckt war und dass er auch Flügel hatte, jedoch wahrscheinlich nicht fliegen konnte.


MEHR

Microraptor verdankt seine Benennung dem Griechischen, das wegen des räuberischen Instinktes des kleinen prähistorischen Tieres als "kleiner Dieb" übersetzt wird, da es in das Nest oder den Bau der Beutetiere einbrach und sich mit Eiern oder den Jungtieren fütterte.


MEHR

Der Beipiaosaurus wurde nach der archäologischen Lokalität Beipiao in China, wo die fossilen Überreste dieses prähistorischen Tieres gefunden wurden, benannt.


MEHR

Der Name Hesperornis wird als "westlicher Vogel" übersetzt.
Hesperornis war kein Dinosaurier! Es war ein prähistorischer Seevogel, welcher in den Meeren und Ozeanien lebte und sich an ihren Ufern nistete.


MEHR

Der Caudipteryx bekam seinen Namen nach dem griechischen Wort, das übersetzt "Schwanzfeder" bedeutet.

Der Caudipteryx Dinosaurier hatte die Größe eines Pfaus, er lebte vor etwa 124.600.000 Jahren, während der frühen Kreidezeit. Er hatte 15-20 cm lange Federn und war vögelähnlich. Seine Länge betrug an die 3 m und sein Gewicht ca. 20 kg.

Er war eine Mischung zwischen Reptilien und Vögeln. Er hatte einen  kurzen quadratförmigen Schädel mit einer schnabelartigen Schnauze, versehen mit einigen Zähnen. Er hatte einen untersetzten Rumpf und lange Beine, die ihm Schnelligkeit verliehen. Das Ende des Rumpfes dieses prähistorischen Tieres endete mit einem kurzen Schwanz, welcher der Spitze entlang versteift war, wie der gefiederte Schwanz bei den heutigen Vögeln. Im Bereich seiner Brust, hatte dieser kleine Dinosaurier einen rudimentären dritten Finger, Klaue. Er war ein Allesfresser.

 

Sinosauropteryx, übersetzt aus dem Chinesischen bedeutet " chinesischer Echsenflügel (chinesischer Drachenvogel)"!

Sinosauropteryx lebte in der Jurazeit vor etwa 121 bis 135.000.000 Jahren. Sinosauropteryx ist das erste Fossil, das als Beweis dient, dass die Dinosaurier Federn gehabt haben. Der Sinosauropteryx konnte nicht fliegen, seine Federn dienten vermutlich zur Isolierung für die Aufrechterhaltung der Körperwärme.

Der Sinosauropteryx war ein kleiner gefiederter Dinosaurier, bis zu 1 m lang, ging auf zwei Beinen und wog etwa ein Pfund. Mit einem kleinen Kopf, untersetzten Körper, langen Schwanz und zwei Beinpaaren, ähnelte er der heutigen Eidechse. Der Sinosauropteryx war ein Fleischfresser. Fossile Überreste dieser prähistorischen Tiere sind im Nordosten Chinas gefunden worden.

 

Der Deinonychus bekam seinen Namen nach einem Wort, welches als „schreckliche Kralle“ übersetzt wird! Dieser Dinosaurier hatte sichelförmige Krallen an den vorderen Gliedmaßen.

Der Deinonychus Dinosaurier ernährte sich mit Fleisch (Fleischfresser), er lebte vor 115 Millionen Jahren in der frühen Kreidezeit. Den Namen bekam er aufgrund der sichelförmigen Krallen an den zweiten Zehen seiner Füße. Deinonychus war bis zu 3,4 m lang und hatte ein Gewicht bis zu 73 kg. Er hatte einen länglichen Schädel mit kräftigen Kiefern, mit etwa 60 scharf gekrümmten Zähnen. Der kurze Hals des Deinonychus setzte sich mit einem kleinen und untersetzten Rumpf fort, welcher mit einem langen Schwanz endete. Er bewegte sich auf zwei Beinen.

Das erste Paar seiner Beine, an welchen sich je drei Finger befanden, waren dünner und kürzer. Der erste Finger war am kürzesten, während der letzte am kleinsten war. An den Hinterbeinen hatte der Deinonychus an den dritten Zehen sichelähnliche Krallen, die er zur Jagd verwendete. Der ganze Körper dieses Monsters war mit Federn bedeckt, was ihn zu einem Vorfahren der Vögel klassifiziert. Die fossilen Überreste dieser Dinosaurier sind in Zentralasien (Mongolien) und Nordamerika (Kanada und USA) gefunden worden.

 


1px